Heredoc -Syntax und dessen richtige Anwendung

Navigation
 Startseite
 Fachbücher
 Forum
 Webmaster News
 Script Newsletter
 Kontakt
 Script Installation
 Php
 Php Tutorials
 Impressum

Community-Bereich
 kostenlos Registrieren
 Anmelden
 Benutzerliste

Script Datenbank
 Script Archiv
 Script Top 20
 Screenshots
 Testberichte

Suche
 
Script Seite

Unsere Php Scripts
 Counter Script
 Umfrage Script
 Bilder Upload Script
 Terminverwaltung
 Simple PHP Forum
 RSS Grabber

Script Mods
 phpBB Adsense Mode

Tools und Generatoren
 .htpasswd Generator
 md5 Generator
 base64 Generator
 ICQ Generator
 Colorpicker
 Unix timestamp Tool
 TLD Liste
 Webkatalog Verzeichnis

speicherzentrum.d...
Bei den Anbieter bekommt man Webspace, Domains und...
http://www.speicherzentrum.de
Hosterplus.de
Bekommen Sie Speicherplatz (Webspace), Domains und...
http://www.Hosterplus.de
 
 

Heredoc -Syntax und dessen richtige Anwendung

Sie befinden sich: Home > Php > Heredoc Syntax

Wenn in PHP die Anforderung gestellt wird innerhalb eines Charakter - Strings Variablen, Sonderzeichen oder " zu verwenden, wird die Eingabe durch die Syntaxkonventionen erheblich erschwert. Wenn z.B. ein " ausgegeben werden soll, muss es umständlich durch den Escape Charakter \ erweitert werden. Um dies zu vereinfachen wurde der so genannte Heredoc - Syntax eingeführt.

Diese Vereinfachung erlaubt es, einem String einen kompletten Text so an eine Variable zu übergeben, dass die sonst übliche Verwendung von Escapezeichen als syntaktiche Elemente entfallen können.

Die Anwendung birgt allerdings ein paar Fehlerquellen, die unbedingt beachtet werden müssen.

Ein kleines Beispiel zeigt die Anwendung und die damit verbundenen Vereinfachungen.

<?php
$variable_eins
= '<b>Inhalt der Variable</b>';
$mein_text = <<< EOT
Das hier ist ein kleiner PHP Text.
Es steht dem Anwender vollkommen frei "doppelte
Anführungszeichen" oder 'einfache'
zu setzen,
Auch
$variable_eins wird innerhalb
dieses Textes korrekt mit dem entsprechenden
Inhalt angezeigt, auch hier sind keine Anführungszeichen
nötig. Selbst EOT kann geschrieben werden, solange
es nicht alleine als erster Ausdruck in einer
Zeile steht, wie das folgende
EOT;
echo
$mein_text;
?>

Der Ausdruck EOT ( End Of Text ) ist in diesem Beispiel willkürlich gewählt, es kann jeder beliebige Ausdruck verwendet werden, vorrausgesetzt er ist in der Einleitung mit "<<<" definiert worden, und ist kein in PHP selbst definierter Funktionsname wie array() oder ähnliches. Näheres regeln hier die allgemeinen Richtlinien für die Namensgebung unter PHP.

Eine Konvention besteht darin, das der beendende Ausdruck alleine in einer neuen Zeile stehen, und von einem Semikolon abgeschlossen sein muss, sowie dass er nicht mit einem Leerzeichen beginnen darf. Das abschließende Zeichen darf jedoch innerhalb des Textes angewendet werden, wie auch im oben angeführten Beispiel zu sehen ist. Zeilenumbrüche werden ebenfalls so abgebildet bzw. geparsed wie sie im Heredoc - Block eingegeben wurden.

Quelltext vom Beispiel

Heredoc Quelltext Beispiel

Heredoc - Syntax findet relativ selten Anwendung bei professionell programmierten Scripten, obwohl es die Lesbarkeit grade von gemischten Strings ( Variablen und allgemeiner Text ) erheblich steigert. Ebenfalls wird die Eingabe des Textes wesentlich vereinfacht. Dieser Umstand kommt grade unerfahrenen Programmierern oftmals zugute. Heredoc - Code ist erstmals ab PHP-Version 4.0 verfügbar




weiter include in Php