Navigation
 Startseite
 Fachbücher
 Forum
 Webmaster News
 Script Newsletter
 Kontakt
 Script Installation
 Php
 Php Tutorials
 Impressum

Community-Bereich
 kostenlos Registrieren
 Anmelden
 Benutzerliste

Script Datenbank
 Script Archiv
 Script Top 20
 Screenshots
 Testberichte

Suche
 
Script Seite

Unsere Php Scripts
 Counter Script
 Umfrage Script
 Bilder Upload Script
 Terminverwaltung
 Simple PHP Forum
 RSS Grabber

Script Mods
 phpBB Adsense Mode

Tools und Generatoren
 .htpasswd Generator
 md5 Generator
 base64 Generator
 ICQ Generator
 Colorpicker
 Unix timestamp Tool
 TLD Liste
 Webkatalog Verzeichnis

Partner
Sprüche Treff

speicherzentrum.d...
Bei den Anbieter bekommt man Webspace, Domains und...
http://www.speicherzentrum.de
Hosterplus.de
Bekommen Sie Speicherplatz (Webspace), Domains und...
http://www.Hosterplus.de
 
 
 

Novell veröffentlicht Linux Desktop 9

Sie befinden sich: Home > Webmaster News

Als Vorabversion war der Novell Linux Desktop 9 bereits auf der Brainshare Europe zu sehen[1], nun stellte Novell das Linux-System, das besonders für Arbeitsplatzrechner in Unternehmen gedacht ist, offiziell vor. Auf Basis eines Suse Linux -- zum Einsatz kommen sowohl die mit Ximian eingekauften Gnome- als auch die KDE-Desktopsoftware -- liefert Novell mit dem System unter anderem das Office-Paket OpenOffice, den Workgroup-Client Evolution und die Integration für das ZENworks Linux Management mit. Letzteres soll die einfache Installation und Wartung der Desktop-Systeme in Firmennetzen gewährleisten.

Nach Ansicht von Novell, die mit dem neuen System erstmals eine Lösung für Arbeitsplatzrechner offerieren, entfalle mit dem Linux Desktop 9[2] die "Notwendigkeit für Kunden, weit höhere Lizenzkosten für Desktops zu bezahlen, die andere Anbieter verlangten". Man wolle die Vorteile von Open Source für mehr User verfügbar machen; daher werde Novell selbst und die Open-Source-Gemeinschaft weiterhin Anwendungen und Funktionen zum Linux-Desktop hinzufügen. Novell schließe keineswegs aus, dass Windows und andere proprietäre Betriebssysteme generell durch den Novell Linux Desktop ersetzt werden könnten; besonders bei Regierungen und Bildungsinstitutionen erwarte man erste Anwender für die Desktop-Lösung mit Linux.

Novells Linux Desktop 9 soll ab dem 12. November über die Novell-Vertragshändler verkauft werden. Der Preis[3] liegt bei 50 US-Dollar pro System, worin Patches und System-Updates für ein Jahr enthalten sind. In Kombination mit der Integration in ZENworks kostet dies 68 US-Dollar. Die Desktop-Distribution gibt es auch als reines CD-Paket für 35 US-Dollar. Eine Download-Ausgabe[4], die Novell als Evaluation Version bezeichnet, bietet nur für eine begrenzte Zeit Zugang zu Patches über update.novell.com[5].

Links in diesem Artikel:
  [1] https://www.heise.de/newsticker/meldung/50993
  [2] https://www.novell.com/products/desktop/
  [3] https://www.novell.com/products/desktop/pricing.html
  [4] https://www.novell.com/products/desktop/eval.html
  [5] https://update.novell.com/
  [6] mailto:jk@ct.heise.de

 

(Quelle: www.heise.de )

Eingetragen am 09.11.2004


Schreib ein Kommentar

Name
Mail
Webseite
Kommentar