Warum eine Webdesign Firma auch SEO können muss

Navigation
 Startseite
 Fachbücher
 Forum
 Webmaster News
 Script Newsletter
 Kontakt
 Script Installation
 Php
 Php Tutorials
 Impressum

Community-Bereich
 kostenlos Registrieren
 Anmelden
 Benutzerliste

Script Datenbank
 Script Archiv
 Script Top 20
 Screenshots
 Testberichte

Suche
 
Script Seite

Unsere Php Scripts
 Counter Script
 Umfrage Script
 Bilder Upload Script
 Terminverwaltung
 Simple PHP Forum
 RSS Grabber

Script Mods
 phpBB Adsense Mode

Tools und Generatoren
 .htpasswd Generator
 md5 Generator
 base64 Generator
 ICQ Generator
 Colorpicker
 Unix timestamp Tool
 TLD Liste
 Webkatalog Verzeichnis

Partner
Sprüche Treff

Hosterplus.de
Bekommen Sie Speicherplatz (Webspace), Domains und...
http://www.Hosterplus.de
Artfiles.de
Bietet Serviceorientierte Internetdienstleistungen...
http://www.Artfiles.de
 
 
 

Warum eine Webdesign Firma auch SEO können muss

Sie befinden sich: Home > Webmaster News

Seo (Suchmaschinenoptimierung) was ist denn daran so schwer…? Ein paar Meta Tags in den Kopfbereich der Webseite, einen schönen Titel in dem das Keyword möglichst weit vorne auftaucht und das Keyword auf der Seite 10x wiederholen. Dazu noch ein paar Webkatalogeinträge und Social Bookmarks - fertig ist das 150,- € Super-Premium-Diamant-All-Inklusive-OnPage-SEO Paket vieler Webdesign Agenturen. Herzlichen Glückwunsch!

Nicht das Meta Tags (respektive die Meta Description) kein Teil der OnPage Optimierung darstellt, doch im Zeitalter kurz vor den Anfängen des Web 3.0 mit HTML 5 und CSS3 muss eine Webdesign Firma bei der Erstellung einer Webseite auf viel mehr achten als auf die bloße Aneinanderreihung von div’s. Nein, hier geht es um viel mehr - Geschwindigkeit und Validität sind nur zwei der Punkte.

Valide.. oder zu mindestens so halb

Nicht nur das es Designer gibt die barrierefreies Webdesign anbieten aber das Layout komplett aus Tabellen basteln (ein kurzes *aargh!* sei mir an dieser Stelle gestattet) - leider schaffen es viele Webdesign Agenturen die eine „suchmaschinenoptimierte Programmierung“ anbieten nicht, Ihre Layouts valide zu gestalten. Doch was ist überhaupt „valide“?

Valide ist eine Webseite dann, wenn der Quelltext der dem Browser zur Verfügung gestellt wird, den Richtlinien des W3C entspricht. Und das gilt nicht nur für das xHTML sondern auch für CSS Anweisungen. Diese Richtlinien kann man sich wie Normen in der „echten Welt“ vorstellen.

Und was bringt das? Ganz einfach, die Google-Software („Spider“) sehen nur den Quelltext einer Webseite und nicht den kompletten grafischen Aufbau wie der spätere Benutzer. Diese Spider (dt.: Spinne) interpretiert alle Informationen anhand des Quelltextes - d.h. eine nicht intakte Quelltext-Syntax kann zu Fehlinterpretationen führen, oder gar dazu, dass eine komplette Seite nicht interpretiert werden kann.

Auch wenn Google alltäglich an der Verbesserung seiner Software arbeitet sollte eine valide Programmierung für moderne Webdesigns zu mindestens angestrebt werden.

Geschwindigkeit

Warum denn nun auch noch Geschwindigkeit? DSL hat doch jeder…!

Weit gefehlt! Auch wenn es sich nach mittelalter anhört, immer noch nicht alle Gebiete Deutschlands (vor allem ländlicherer Natur) sind noch nicht im DSL-Netz. Aber dies ist nicht der einzige Grund warum die Ladegeschwindigkeit einer Webseite seit ca. Mitte 2011 als Rankingsignal hinzugezogen wird. Surfsticks und mobile Endgeräte wie Smartphones oder Tablet PC’s die über Satelliten-Datenverbindungen surfen erfreuen sich ebenfalls steigender Beliebtheit.

Wer bereits mobil surft hat sich garantiert das ein oder andere Mal über lange Ladezeiten geärgert. Aber auch der Benutzer vor dem Bildschirm ist anspruchsvoller geworden. Die 65k-Modemzeiten sind „leider“ vorbei. Seitenaufbau == einen Kaffee kochen ist nicht mehr. Wenn eine Seite heute länger als 2-3 Sekunden lädt wird schnell zurück geklickt und eine andere Seite aufgerufen.

Ein cooles Tool um die Geschwindigkeit zu optimieren ist das kostenlose GTMetrix… zwar müsst Ihr euch jetzt kein CDN (Content Delivery Network) kaufen, aber eine Optimierung der Grafiken oder eine eingeschaltete GZIP Komprimierung dürfte nicht schaden ;)

Du hast Interesse einen Gastartikel hier auf "PHP-Space.info" zu veröffentlichen? Die Anforderungen an Gastartikel und weitere Infos findest du auf der Gastautoren-Seite.

Eingetragen am 09.02.2012


Schreib ein Kommentar

Name
Mail
Webseite
Kommentar