Navigation
 Startseite
 Fachbücher
 Forum
 Webmaster News
 Script Newsletter
 Kontakt
 Script Installation
 Php
 Php Tutorials
 Impressum

Community-Bereich
 kostenlos Registrieren
 Anmelden
 Benutzerliste

Script Datenbank
 Script Archiv
 Script Top 20
 Screenshots
 Testberichte

Suche
 
Script Seite

Unsere Php Scripts
 Counter Script
 Umfrage Script
 Bilder Upload Script
 Terminverwaltung
 Simple PHP Forum
 RSS Grabber

Script Mods
 phpBB Adsense Mode

Tools und Generatoren
 .htpasswd Generator
 md5 Generator
 base64 Generator
 ICQ Generator
 Colorpicker
 Unix timestamp Tool
 TLD Liste
 Webkatalog Verzeichnis

Partner
Sprüche Treff

Goneo.de
Bei diesen Anbieter bekommt man Webspace, Domains,...
http://www.Goneo.de
Hosterplus.de
Bekommen Sie Speicherplatz (Webspace), Domains und...
http://www.Hosterplus.de
 
 
 

Einmaligen, temporären Dateinamen erzeugen

Sie befinden sich: Home > Php Tutorial > Einmaligen, temporären Dat...

Einmaligen, temporären Dateinamen erzeugen



Eintrag am:  25.01.2010
Hits / Besucher:  7029
Sprache: Deutsch
Kategorie:  Einsteiger Tutorials...
Tutorial Art:  eigenes
 

Beschreibung


Manchmal muss oder möchte man temporär Daten in Dateien zwischenspeichern. In einer Multiuser-Umgebung wie die eines Webservers muss man aber davon ausgehen, das dieser Programmcode mehrfach quasi gleichzeitig ausgeführt wird. Würde man nun einen fest codierten Dateinamen verwenden, wäre das Chaos vorprogrammiert, da alle Instanzen des Programmes die gleiche Datei nutzen würden.

Mit der in PHP ab Version 3 eingebauten Funktion tempnam() kann man einen garantiert eindeutigen Dateinamen, ggf. mit Pfad erzeugen lassen. So lässt sich Datensalat vermeiden.

Die Syntax der Funktion ist:

tempnam( String Verzeichnis, String Präfix);

Die Parameter werden wie folgt genutzt:

String Verzeichnis - Gibt die Pfadvorgabe für den temporären Dateinamen an.

String Präfix - Gibt den Anfang des zu erzeugenden Dateinamens an. Dies kann dazu verwendet werden, wenn man mehrere verschiedene temporäre Dateien im gleichen Programm verfwendet. Auf diese Art kann man sehen, welche Dateien erzeugt (und ggf. später nicht gelöscht) werden. Ferner bietet sich diese Verwendung an um bei Nutzung des gleichen Temp-Verzeichnisses durch verschiedene Programme diese dem PHP Script dann eindeutig zuzuordnen.


Beispiel:

<?php
    
/*
    * Created on 24.01.2010 by Nico Schubert
    */
    
$verzeichnis '.';
    
$prefix 'test';
    
$temporaer_dateinamen tempnam($verzeichnis,
        
$prefix);
    echo 
$temporaer_dateinamen;
?>

Ausgabe unter Unix:


./testS6hhTg

Ausgabe unter Windows:

.test7Zg7d6.tmp


Erklärung:

Die Variable $verzeichnis enthält den Verweis auf das aktuelle Verzeichnis des Programms, hier ".". Die Variable $prefix wird mit "test" vorbelegt. Mit den beiden Variablen als Parameter wird die Funktion aufgerufen. Diese erzeugt aus den beiden Variablen, der Systemvorgabe (Windows/Unix) und der aktuellen Systemzeit einen eindeutigen Namen. Dieser wird als String zurückgegeben.

Hinweise:

Die Funktion tempnam() erzeugt nur einen Dateinamen. Die Datei wird nicht angelegt oder geöffnet. Weiterhin sollten sie auch einen Blick auf die PHP-Funktion tmpfile() werfen, die einen ähnlichen Bereich abdeckt.

 

Tags


 

Verlink uns, wenn Dir das Tutorial gefallen hat:
Artikel hinzufügen bei: