Geld verdienen mit einer eigenen Homepage - Übersicht

Navigation
 Startseite
 Fachbücher
 Forum
 Webmaster News
 Script Newsletter
 Kontakt
 Script Installation
 Php
 Php Tutorials
 Impressum

Community-Bereich
 kostenlos Registrieren
 Anmelden
 Benutzerliste

Script Datenbank
 Script Archiv
 Script Top 20
 Screenshots
 Testberichte

Suche
 
Script Seite

Unsere Php Scripts
 Counter Script
 Umfrage Script
 Bilder Upload Script
 Terminverwaltung
 Simple PHP Forum
 RSS Grabber

Script Mods
 phpBB Adsense Mode

Tools und Generatoren
 .htpasswd Generator
 md5 Generator
 base64 Generator
 ICQ Generator
 Colorpicker
 Unix timestamp Tool
 TLD Liste
 Webkatalog Verzeichnis

Partner
Sprüche Treff

Hosterplus.de
Bekommen Sie Speicherplatz (Webspace), Domains und...
http://www.Hosterplus.de
Goneo.de
Bei diesen Anbieter bekommt man Webspace, Domains,...
http://www.Goneo.de
 
 
 

Geld verdienen mit einer eigenen Homepage - Uebersicht

Sie befinden sich: Home > Webmaster News

Sie besitzen eine eigene Homepage oder vielleicht einen Blog? Wunderbar, denn dann stehen Ihnen im Bereich des Geldverdienens sämtliche Türen offen. Wenn Sie nach wie vor befürchten, im Internet nicht einen Cent verdienen zu können, werde ich Ihnen nun das Gegenteil beweisen. Schließlich kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dass es durchaus möglich ist, sich ein lukratives Nebeneinkommen ganz bequem von zu Hause aus aufzubauen.

Kann man mit einer Homepage Geld verdienen?
Kann man mit einer Homepage Geld verdienen?

Mit den hier vorgestellten Möglichkeiten, wie Sie Ihre Website möglichst effektiv zu Geld machen, werden auch Sie es problemlos schaffen, das Sie jeden Monat den ein oder anderen Euro verdienen.

Selbstverständlich müssen Sie nicht alle der hier aufgezeigten Einnahmequellen nutzen. Sinnvoll ist es dennoch, sich für eine ausgewogene Mischung zu entscheiden. Lassen Sie doch ganz einfach Ihre Webpräsenz den Job für Sie machen.

Doch schauen Sie sich nun erst einmal die Möglichkeiten des Geldverdienens an, die Ihnen das Internet bietet.

Verkaufen Sie Links

Wenn Sie einen gezielten Linkverkauf planen, so sollten Sie gewisse Dinge beachten. Zwar kann diese Form des Geldverdienens äußerst lukrativ für Sie sein, doch lohnt sich der – wenn auch geringe – Aufwand erst, sobald Sie einen PageRank von maximal 3 erreicht haben. Selbstverständlich möchte ich Ihnen nun die Anbieter vorstellen, welche ich persönlich zum Finden neuer Werbekunden genutzt hatte. Schließlich möchte ich, wie eingangs bereits erwähnt, nur das Beste aus den Verdienstmöglichkeiten im Netz vorstellen.

1. : Hierbei handelt es sich um den wohl größten Linkmarktplatz, den Sie in den Weiten des Internets überhaupt finden werden. Sie möchten Ihre Identität nicht preisgeben? Kein Problem, denn Anonymität wird Ihnen bei diesem Anbieter auf Wunsch gewährleistet.

2. : Bei Backlinkseller verkaufen Sie all Ihre Links ganz automatisch und das ganz ohne Aufwand. Verkauft werden die Links übrigens auf Unterseiten. Ideal zu empfehlen für Anfänger auf dem Gebiet des Linkverkaufs.

3. : Hierbei handelt es sich um einen recht neuen Marktplatz für Linkverkäufe, welchen Sie sich unbedingt anschauen sollten. Ich selbst bin von den Möglichkeiten, die mir hier in Sachen Verdienst geboten werden, absolut begeistert.

4. : Bei diesen Anbieter verdienen Sie Punkte, die Sie entweder in Euros umtauschen können oder eigene Backlinks buchen können.

Die Vorteile des Linkverkaufs liegen klar auf der Hand: Ihr Aufwand ist absolut gering und dennoch haben Sie zahlreiche Verdienstmöglichkeiten, auf die man sicher nicht verzichten möchte. Allgemeiner Hinweis: Google verbietet es, dass man Linkplätze verkauft. Wenn Sie dennoch Linkplätze verkaufen, kann es passieren dass Google Ihren Pagerank abstraft und diesen nach unten korrigiert. Daher sollten Sie diese Verdienstmöglichkeit nur bei Projekten verwenden, wo ihnen es egal ist, falls Sie eine Abstrafung bekommen.


Affiliate Werbung

Auch Affiliate Werbung kann Ihnen mit den gewissen Voraussetzungen ein kleines Vermögen einbringen. Mit Affiliate Werbung kann man Geld durch das empfehlen von Produkten und Anbieter verdienen. Nachfolgend stelle ich die größsten Anbieter in diesen Bereich vor.

1. : Diese beiden Netzwerke für Affiliate Werbung gehören ein und derselben Firma an. Besonders interessant sind die lukrativen Programme, welche Ihnen bei diesen beiden Anbietern zur Auswahl stehen.

2. : Vermutlich kennen Sie dieses Unternehmen bereits, denn hierbei handelt es sich um das wohl größte aller auf dem Markt bestehenden Affiliate Netzwerke. Zahlreiche Firmen und wirklich lohnenswerte Produktvarianten stehen Ihnen hier zur Verfügung.

3. : Die Marken und Produkte, welche Sie bei TradeDoubler finden, werden Ihnen sicherlich bekannt vorkommen. Mir persönlich gefällt dieses Netzwerk.

4. : Sie betreiben einen eigenen Blog und suchen noch immer nach einem Affiliate Partner? Dann sollten Sie es mit SuperClix versuchen, denn die hier präsentierten Partnerprogramme sind absolut lukrativ. Sie dürfen sich zudem schon jetzt auf die heißen Erotik Programme gefasst machen.

5. : Eine Anmeldung reicht aus und Sie haben direkten Zugang zu mehr als 3.000 Partnerprogrammen in diversen Kategorien.

6. : Dieser Anbieter hält schon jetzt exklusive Programme für Sie bereit.

7. : Der Name ist Programm. Die hier angepriesenen Anbieter werden auch Ihnen sicherlich ein Begriff sein. Schauen Sie sich um – Sie finden garantiert das Passende für Ihren persönlichen Geschmack!

8. : AffiliWelt ist ein schon recht alter Anbieter, hier findet man viele unterschiedliche Partnerprogramme. Des weiteren werden Produkte via CSV angeboten und daher ist dieser Anbieter sehr interessant.

Die Vorteile bei Affiliate Programmen sind schnell ersichtlich. Sie können nicht nur viel Geld ohne großen Aufwand verdienen, sondern finden auch immer genau die Partnerprogramme, die sich ideal in Ihre Webseite integrieren lassen.


„Pay per Click“ Werbung

Mit „Pay per Click“ Werbung werden Sie kaum Mühe haben, denn diese lässt sich binnen weniger Minuten ganz einfach integrieren und verspricht Ihnen dabei wirklich attraktive Einkommensmöglichkeiten. Teilweise ist die Werbung gar selbstoptimierend. Sie sind noch blutiger Anfänger auf dem Gebiet des Bloggens? Keine Sorge, denn „Pay per Click“ Werbung wird Sie arbeitstechnisch kaum fordern. Gerade als Einsteiger sollten Sie sich die nun aufgeführten Anbieter einmal genauer ansehen.

1. : Mehrere Millionen Teilnehmer kann der weltweit größte Anbieter von „Pay per Click“ Werbung bereits verbuchen und auch Sie sollten sich diese geniale Verdienstmöglichkeit nicht nehmen lassen. Etwa 350 bis 400 Euro verdiene ich allein durch dieses wunderbar leicht zu handhabende Programm.

2. : Der US- amerikanische Betreiber verspricht Ihnen neben der einfachen Handhabung auch absolut faire Bezahlungen. Probieren Sie es aus!

3. : Auf in die Schweiz! Contaxe ist sozusagen das Schweizer Pendant zu unserem bekannten
Google- AdSense. Leider sehen die Verdienstmöglichkeiten hier nicht ganz so gut aus, wie bei dem Marktführer unter den „Pay per Click“ Anbietern.

Um diese Form des Geldverdienens zu nutzen, brauchen Sie nicht viel. Es reicht eine halbwegs gut besuchte Webseite oder ein Blog. Haben Sie die Werbung erst einmal in Ihre Seiten integriert, müssen Sie sich kaum weiter darum kümmern und verdienen dennoch kontinuierlich viel Geld.


Bezahlte Artikel

Sie sind flink auf der Tastatur und schreiben für Ihr Leben gerne Artikel zu allen möglichen Themen? Prima, denn dafür können Sie sich künftig sogar bezahlen lassen. Dank der Anbieter, die ich Ihnen nun ein wenig näher vorstellen möchte, verdiene ich monatlich wirklich gutes Geld. Je nach Art der Artikel sind auch für Sie bis zu 100,- Euro drin.

1. : Dies ist der wohl größte Anbieter, bei dem Sie dank tausender Kunden schnell und einfach viel Geld durch das Verfassen neuer Artikel verdienen können.

2. : Hierbei handelt es sich um ein bislang kleines Netzwerk. Doch auch bei Blogpay verdienen Sie gutes Geld durch das Verfassen von Artikeln.

3. : Die positive Entwicklung dieses Anbieters ist wirklich erstaunlich. Hier werden Sie für Ihre Posts fair und schnell bezahlt.

4. : Wenn Sie nicht nur Artikel, sondern auch Video Kampagnen erarbeiten möchten, sollten Sie sich Ihr Zubrot bei diesem Anbieter verdienen. Den Spaß am Arbeiten gibt es hier inklusive! Ebuzzing ist auf mehre Sprachen spezialisiert. Leider gibt es Recht wenige deutsche Kampagnen, Interessant wird dieser Anbieter wenn Sie Beiträge in Englisch oder Italienisch verfassen.

5. : Gerade auf englischsprachigen Blogs werden stets neue Schreiber gesucht. ReviewMe stammt aus Amerika und ist bekannt für sein umfangreiches Angebot.

Ihre Vorteile: Sie erwartet eine absolut faire Bezahlung für einen verhältnismäßig geringen Aufwand. Zudem müssen Sie Ihre Webseiten nicht mit übermäßig viel Werbung „zupflastern“.


Verkaufen Sie doch Werbung

Als Inhaber einer Webpräsenz oder eines Blogs bieten Ihnen einige Anbieter die Gelegenheit, Werbung auf Ihren Seiten zu verkaufen. Da der Zwischenhändler wegfällt, sind Ihre erzielten Einnahmen definitiv Ihr Eigen – Sie müssen nichts von dem abgeben, was Sie durch den Verkauf verdienen. Ihr bereits laufender und dabei gut besuchter Blog eignet sich ideal, um Ihren Besuchern ein paar lohnenswerte Werbeflächen zur Verfügung zu stellen. Lukrativ ist diese Verdienstmöglichkeit allemal.

Schalten Sie selbst Werbung für Ihre Werbeflächen. Anbieter wie zum Beispiel Adjug.de, Adscale.de oder AdShopping.de machen Ihnen genau dies möglich. Ich bin absolut begeistert von dieser Verdienstmöglichkeit und nutze diese bereits seit geraumer Zeit.

Zu Ihren persönlichen Vorteilen: Alles, was Sie durch den Verkauf freier Werbeflächen verdienen, kann Ihnen niemand mehr nehmen. Zudem bestimmen Sie ganz allein, wie viel Fläche Sie Ihren Besuchern und Interessenten zur Verfügung stellen.

Eingetragen am 07.03.2011


Schreib ein Kommentar

Name
Mail
Webseite
Kommentar