Abzocke per Fax von B.S.M. Branchenseiten Ltd.

Navigation
 Startseite
 Fachbücher
 Forum
 Webmaster News
 Script Newsletter
 Kontakt
 Script Installation
 Php
 Php Tutorials
 Impressum

Community-Bereich
 kostenlos Registrieren
 Anmelden
 Benutzerliste

Script Datenbank
 Script Archiv
 Script Top 20
 Screenshots
 Testberichte

Suche
 
Script Seite

Unsere Php Scripts
 Counter Script
 Umfrage Script
 Bilder Upload Script
 Terminverwaltung
 Simple PHP Forum
 RSS Grabber

Script Mods
 phpBB Adsense Mode

Tools und Generatoren
 .htpasswd Generator
 md5 Generator
 base64 Generator
 ICQ Generator
 Colorpicker
 Unix timestamp Tool
 TLD Liste
 Webkatalog Verzeichnis

Partner
Sprüche Treff

speicherzentrum.d...
Bei den Anbieter bekommt man Webspace, Domains und...
http://www.speicherzentrum.de
Goneo.de
Bei diesen Anbieter bekommt man Webspace, Domains,...
http://www.Goneo.de
 
 
 

Abzocke per Fax von B.S.M. Branchenseiten Ltd.

Sie befinden sich: Home > Webmaster News

Ich möchte euch heute vor den Anbieter "B.S.M. Branchenseiten Ltd." warnen, welcher unter der Webseite www.branchen-Seiten.eu seine Geschäfte betreibt. Dieser Anbieter hatte mir letzte Woche am Dienstag den 8.11.2011 ein Fax mit Überprüfung meiner Firmendaten übersendet. In diesem Fax ging es darum, dass man seine Firmendaten überprüfen bzw. überarbeiten soll und entsprechend dieses Fax zurücksendet.

Fax von B.S.M. Branchenseiten Ltd.
Das Fax von B.S.M. Branchenseiten Ltd.
Wenn man das klein gedruckte nicht im Detail liest und das Fax unterschrieben zurücksendet, hat man automatisch ein Abo abgeschlossen. Dieses Abo umfasst einen Brancheneintrag auf der Webseite für eine jährliche Gebühr von 996 Euro zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Natürlich ist dieser Hinweis so klein verfasst, dass man nach einer langen Nachtschicht, dies gern mal überliest. Daher sollte man auf jeden Fall dies nicht unterschreiben und auf keinen Fall zurücksenden! Solltet ihr dennoch dieses Schreiben zurückgesendet haben, dann versucht sofort ein Widerspruch zu verfassen.

Empfehlenswert wäre auch noch zusätzlich einen Rechtsbeistand aufzusuchen. Sollte eine Rechnung hierfür eingehen, würde ich dann entsprechend auf den Widerspruch verweisen und die Rechnung nicht bezahlen. Leider Gottes gibt es immer wieder solche Anbieter, die versuchen mit unsauberen Geschäftspraktiken anderen Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen. Meines Erachtens ist dies recht dreister Betrug!

Vermutlich hat der Anbieter irgend ein Webkatalog mit einem PHP Script eingelesen, wo ich mich vor ein paar Jahren eingetragen hatte. Natürlich ist es auch nicht allzu schwer diese Daten via Google mit einem PHP Bot auszulesen. Leider kann man sich nicht vor einem solchen Vorgehen schützen, ich finde es nur schade um das ausgedruckte Papier. Aber anscheinend funktioniert diese Masche, da dies nicht der erste Anbieter ist. Ich hatte vor ein paar Tagen bereits über einen ähnlichen Fall berichtet. Solltet ihr auch das Fax erhalten haben, dann schreibt doch einfach mal einen Kommentar.

Eingetragen am 14.11.2011


Kommentare (1)

kijowski kommentierte am 19.12.2011 um 20:43 Uhr

ich habe den scheiß auch gemacht für mein vater und ich habe es auch nicht gelesen mein vater kann das nicht mehr lesen also ich musste es machen und habe es auch gemacht und jetzt kam die rechung

Schreib ein Kommentar

Name
Mail
Webseite
Kommentar