Navigation
 Startseite
 Fachbücher
 Forum
 Webmaster News
 Script Newsletter
 Kontakt
 Script Installation
 Php
 Php Tutorials
 Impressum

Community-Bereich
 kostenlos Registrieren
 Anmelden
 Benutzerliste

Script Datenbank
 Script Archiv
 Script Top 20
 Screenshots
 Testberichte

Suche
 
Script Seite

Unsere Php Scripts
 Counter Script
 Umfrage Script
 Bilder Upload Script
 Terminverwaltung
 Simple PHP Forum
 RSS Grabber

Script Mods
 phpBB Adsense Mode

Tools und Generatoren
 .htpasswd Generator
 md5 Generator
 base64 Generator
 ICQ Generator
 Colorpicker
 Unix timestamp Tool
 TLD Liste
 Webkatalog Verzeichnis

Partner
Sprüche Treff

speicherzentrum.d...
Bei den Anbieter bekommt man Webspace, Domains und...
http://www.speicherzentrum.de
Goneo.de
Bei diesen Anbieter bekommt man Webspace, Domains,...
http://www.Goneo.de
 
 
 

[Tutorial] Kontaktformular erstellen [3 / 7]

Sie befinden sich: Home > Webmaster News

Zuerst schaffen wir uns Platz ganz am Anfang der Datei, noch vor dem !DOCTYPE:
Quelltext: PHP
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10

<?php

?>
<!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.01 Transitional//EN"
"https://www.w3.org/TR/html4/loose.dtd">
<html>
....

Es mag sein, dass Ihr Webserver so konfiguriert ist, dass Sie das Wort php weglassen können und auch funktioniert. Dennoch sollten Sie immer schreiben, damit bei einem Umstellen der Konfiguration noch alles funktioniert.

Zur Erklärung: in der php.ini kann es eine Einstellung "short open tags = on" geben. Wenn dies so der Fall ist, können Sie alle PHP-Befehle mit oder sogar noch kürzer: . Das sieht zunächst sehr chic aus, wird Ihnen aber dann die allergrößten Kopfschmerzen bereiten, wenn Sie auf einen Server umziehen, auf dem open short tags = off steht, und der Serveradmin diese Einstellung nicht verändern will, oder wenn der Serveradmin Ihres jetzigen Servers diese Einstellung ändert. Ab PHP Version 6 könnte es mit dieser Einstellung ganz vorbei sein. Wenn die Einstellung nämlich off ist, dann wird der minimalistisch geschriebene Code nicht ausgeführt, sondern offen angezeigt. Ihre komplette php-Programmierung liegt dann offen und jeder kann sehen, wie Sie etwas programmiert haben und wie die Datenbankzugangsdaten lauten.

Im Formular haben wir eine Variable $hinweis benutzt. Dieser geben wir nun zuerst einen Anfangswert:

Quelltext: PHP
1
2
3
4
5
6
7
8

<?php

$hinweis 
"Bitte füllen Sie alle Felder aus und klicken Sie dann auf Absenden"

?>

Wenn wir kontakt.php nun auf den Webspace speichern und im Browser aufrufen, so sehen wir nun den ausgegebenen Bedienerhinweis.

An gleicher Stelle soll dann, wenn der User einen Fehler macht ein Hinweis dazu erscheinen, was falsch gelaufen ist. Dies erreichen wir offensichtlich dadurch, dass wir den Inhalt von $hinweis manipulieren. Dazu kommen wir im nächsten Teil.

 

Teile dieses Tutorials: -1- -2- -3- -4- -5- -6- -7-

 

(Quelle: Wolfgang ), Eingetragen am 08.07.2008


Schreib ein Kommentar

Name
Mail
Webseite
Kommentar